Corona: Zugangsregelung zur Kreisverwaltung bleibt zunächst bestehen

Die angesichts der Corona-Pandemie bisher geltende Regelung, nach der Kundinnen und Kunden die Dienstleistungen der Uelzener Kreisverwaltung vorrangig telefonisch, per E-Mail oder postalisch in Anspruch nehmen können, bleibt aus Gründen des Infektionsschutzes mindestens bis einschließlich 29. Juni 2020 bestehen. Auf diese Weise können auch persönliche Gesprächstermine vereinbart werden. Entsprechende Termine sind mit dem jeweiligen Sachbearbeiter abzustimmen. Für den Bereich der Zulassungsstelle kann dafür zusätzlich auch das Tool der Online-Terminvergabe genutzt werden.
 
„Um die Sicherheit und die Gesundheit sowohl der Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu gefährden, bleibt der Zugang sowohl zum Kreishaus als auch zu sämtlichen Außenstellen sowie zum Gesundheitsamt zunächst weiterhin ausschließlich unter der Voraussetzung einer vorherigen Terminabsprache möglich. Der Landkreis prüft laufend, ob und wann diese Regelung aufgehoben werden kann beziehungsweise normaler Publikumsverkehr möglich sein wird“, so Landrat Dr. Heiko Blume.
 
Die Pandemie macht es darüber hinaus erforderlich, dass bei persönlichen Kontakten zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einerseits und betriebsfremden Personen andererseits entsprechende Kontaktdaten erhoben werden. Dies erfolgt noch vor dem eigentlichen Termin. Die Daten werden drei Wochen aufbewahrt, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Die Datenschutzverordnung wird beachtet.     
Für den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises gelten inzwischen wieder die regulären – also die vor Ausbruch der Pandemie geltenden – Öffnungszeiten. Sowohl auf dem Wertstoffhof in Oldenstadt als auch im Entsorgungszentrum Borg sind jedoch weiterhin grundsätzlich die aktuell geltenden Abstandsregelungen und Hygienevorschriften zu beachten, zu denen auch das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung zählt.
 
Das Bürgertelefon des Landkreises zum Thema Corona unter der Rufnummer 0581/82-3040 ist weiterhin von montags bis freitags, jeweils von 8 bis 16 Uhr erreichbar. In diesem Zusammenhang weist der Landkreis nochmals darauf hin, dass das Bürgertelefon unter der Adresse buergertelefon@landkreis-uelzen.de auch per Mail erreichbar ist. Eingehende Mails werden schnellstmöglich beantwortet. Wichtig ist, dass die Absender der Mails grundsätzlich ihre Rufnummer angeben, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch antworten können.

Zurück