Pflege der Gehwege und Straßenseitenräume

Es kommt immer wieder vor, dass an  Fuß- und Radwegen sowie an Kreuzungen und Einmündungen Behinderungen durch überhängende Äste und zu breit oder zu hoch wachsende Hecken bestehen. Dies gilt auch für trockene oder morsche Äste, die abzubrechen drohen.

Auch die gepflasterten oder andersartig befestigten Gehwege und Seitenstreifen an öffentlichen Straßen sind teilweise stark durch hindurchwachsendes Gras und ähnlichem verunreinigt und stellen eine Gefährdung für den Nutzer dar. Die Grün- und Trennsteifen im Seitenbereich der Straße unterliegen hier ebenso der Pflege- und Reinigungsplicht durch den angrenzenden Grundstückseigentümer.

Straßenlampen, Verkehrszeichen und Straßennamenschilder sind oft durch privates Grün zugewachsen. Sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Orientierung  des Rettungsdienstes und aller Verkehrsteilnehmer wird dadurch beeinträchtigt.

Alle Grundstückseigentümer sind verkehrssicherungspflichtig und haften für Unfälle und Schäden, die durch Überwuchs ihrer Begrünung  bzw. Verunreinigung des Gehweges und Seitenraumes entstehen können. Daher sollten Sie im Interesse der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer folgende Hinweise beachten:

  • Schneiden Sie Hecken, Bäume und Sträucher an Straßen, Wegen und Plätzen rechtzei­tig soweit zurück, dass alle Verkehrsteilnehmer den öffentlichen Verkehrsraum unge­hindert und ohne Gefahr nutzen können.
  • Beachten Sie das „Lichtraumprofil“ wenn Ihr Grundstück an die öffentliche Verkehrsfläche angrenzt. Die Anpflanzungen sollten bis zu einer Höhe von 2,50 m nicht über Rad-/bzw. Gehwege ragen und an Straßen nicht bis zu einer Höhe von 4,50 m.
  • Schneiden Sie Hecken, Sträucher und Bäume an Straßeneinmündungen und Kreuzungen so weit zurück, dass sie nicht über Ihre Grundstücksgrenze hinausragen. Dann können Sichtbehinderungen und Verkehrsgefährdungen gar nicht erst entstehen. Achten Sie auch darauf, das Sichtdreieck freizuhalten.
  • Schneiden Sie Hecken, Sträucher und Bäume im Bereich von Straßenleuchten und Ver­kehrszeichen soweit zurück, dass die Leuchten in ihrer Beleuchtungsfunktion nicht be­hindert werden und die Verkehrszeichen problemlos aus mehreren Metern Entfernung gesehen werden können.
  • Reinigen Sie den Gehweg und den Seitenstreifen, der an Ihr Grundstück angrenzt, regelmäßig (Regelungen des Winterdienstes sind besonders geregelt.)

Zurück